StartseiteKontaktImpressum

Kontakt

Fon 0421- 430 69 62
Fax 0421- 430 69 61

E-Mail: kontakt@baum-haus-bau.de

"campact"

Das Projekt „campact“ ist eine Plattform für lebendige Demokratie!

Die Initiative organisiert Kampagnen zu politisch relevanten Themen und bietet politisch interessierten Menschen verschiedenste Möglichkeiten sich zu engagieren, z.B. durch Unterzeichnung von Appellen, finanzielle Unterstützung, Aktionen vor Ort etc.

Wir finden die Organisation „campact“ unterstützenswert und haben inzwischen diverse Event-Dekorationsnachbauten für sie ausgeführt wie z.B. ein Windrad und eine als „Wohnraum“ deklarierte Telefonzelle.

Ende August 2009 haben wir dann den Nachbau eines Castorbehälters für eine Anti-Atom-Kampagne gefertigt.

Das Konzept der Kampange zielt auf das Nichtvorhandensein eines Endlagers für Atommüll ab, obwohl jedes Atomkraftwerk im Laufe seiner Lebenszeit über 1000 Castorbehälter voll davon verursacht. So gingen die AktivistInnen von campact vom 28.08.2009 bis zum 19.09.2009 selber auf Endlagersuche. Mit dem Castorbehälter, der fachgerecht auf einem Tieflader mit Zugmaschine verzurrt wurde, Atommüllfässern, Geigerzählern, Schutzanzügen und vielem mehr kamen sie auf ihrer Tour durch 12 Städte in Deutschland. Mehr Info's zur Tour finden Sie bei campact.de.

"Unser" Castor ist 7,50m lang, 3m hoch und 2,50m breit und hat Lüftungsgitter ganz wie ein Original. Nur deutlich leichter ist er mit seinen 1,3to gradezu ein Fliegengewicht im Vergleich zu den "echten" mit bis zu 125,6to. Dafür ist seine Ladung aber auch nicht radioaktiv!

Die Grundlage bilden FJI- Träger an denen Leichtbauwände befestigt wurden. Die Lüftungsgitter werden mit Lochblechen imitiert. Eine Menge Schrauben, Spachtel und Farbe, waren es, die in unserer eigens für den Castor gebauten Lackierkabinie (13m x 6m und 5,5m hoch) aufgebracht wurde. Am Ende noch ein paar Aufkleber drauf und fertig war der "Castor"